Seminare und Corona

Sicherheitskonzept zur Vermeidung von Infektionen

In der aktuellen Covid-19 Pandemie stehen wir alle gemeinsam vor der Herausforderung, berufliche Aktivitäten und das persönliche Wohlbefinden in Einklang zu bringen.

Einige unserer Seminare bieten wir als Onlinekurse an. Sämtliche Seminare können Sie auch als Inhouse-Veranstaltung mit unseren Trainern durchführen, wenn Sie Ihre Mitarbeitenden nicht reisen lassen wollen. Damit fügen wir uns in Ihr Sicherheitskonzept ein.

Da unser didaktisches Konzept stark auf Dialog, Austausch, Diskussionen und dem eigenen Erarbeiten von Erkenntnissen setzt, haben wir mit unserem Seminarhotel ein Konzept entwickelt, von dem wir überzeugt sind, dass es verantwortungsvoll und wirksam ist und die Durchführung von Präsenzseminaren auch in der momentanen Situation ermöglicht. Hier die wesentlichen Merkmale dieses Konzepts:

Wir bieten unsere Präsenzseminare nur noch bis zu einer maximalen Teilnehmendenzahl von 8 Personen (plus TrainerIn) an. Zusammen mit unserem bevorzugten Veranstaltungsort, dem Hotel Seitner Hof in Pullach (bei München), haben wir ein Raumkonzept entwickelt und mit Kollegen bereits getestet, das es ermöglicht, das Seminar unter Einhaltung der geforderten Sicherheitsabstände von mehr als 1,5 m durchzuführen. Wir haben dazu die folgenden Bilder der Seminarräume und Pausenräume angefertigt:

Durch regelmäßige Pausen und regelmäßiges Lüften versuchen wir, den Aufbau von sog. Aerosol-Wolken zu verringern, das Tragen von Mund-Nasenschutz ist für die Teilnehmenden und die Dozierenden zwingend und hemmt die Verteilung von Tröpfchen. Das Team des Seitner Hofes sorgt durch intensive Reinigung und Desinfektion für gute räumliche Bedingungen.

Wir verteilen keine Seminarunterlagen auf Papier. Sie erhalten die Skripte elektronisch als pdf und wir bitten Sie, eigenes Schreibmaterial mitzubringen. Gruppenarbeiten finden kontaktlos statt, wir haben die Seminarkonzepte so umgestaltet, dass Übungsformen gestrichen wurden, die zu Kontakten führen.

Sie als Teilnehmende spielen eine wichtige Rolle in unserem Sicherheitskonzept:

  • Sie müssen in den 14 Tagen vor dem Seminar besonders darauf achten, die bestehenden Bestimmungen, Kontaktbeschränkungen, Hygieneregeln usw. einzuhalten.
  • Wenn Sie Symptome haben oder in den 14 Tagen vor dem Seminar Kontakt zu einer erkrankten Person, dürfen Sie am Seminar nicht teilnehmen. Sie erhalten dann einen Gutschein für das nachfolgende Seminar.
  • Sie verpflichten sich durch Ihre Teilnahme dazu, in einem Zeitraum von zwei Wochen nach dem Seminar unverzüglich mit uns Kontakt aufzunehmen, wenn Sie selbst an Covid-19 erkranken oder nachträglich feststellen, dass Sie vor dem Seminar Kontakt zu einer erkrankten Person hatten.
  • Wir informieren die Teilnehmenden, falls eine Person aus der Gruppe erkrankt ist oder Kontakt zu einer erkrankten Peson hatte, damit Sie Vorkehrungen treffen können, um nicht weitere Personen anzustecken.
  • Bei Inhouse Seminaren halten wir diese Regeln sinngemäß mit unseren Trainern ein.

Sie können im Hotel Seitner Hof übernachten und damit an den Seminartagen unnötige Bewegungen unter zu vielen Menschen vermeiden. Die Anreise kann mit dem Auto erfolgen oder mit der Bahn. Pullach ist vom Münchner Hauptbahnhof in 18 Min. mit der S-Bahn erreichbar, der Seitner Hof liegt 5 Min. Fußweg von der S-Bahn Station entfernt. Somit ist die Anreise unkompliziert, sicher und mit wenigen Kontakten möglich.

Pullach bietet sehr schöne Gelegenheiten für Spaziergänge in den Isarauen, einen Fahrradverleih für kleine Touren und viele Möglichkeiten zum Sport nach dem Seminar. Die lokale Gastronomie ist reichhaltig und verfügt über zahlreiche Aussenplätze und Take-Away-Angebote – somit ist die Einhaltung des Infektionsschutzes auch nach dem Seminar und beim Essen gut möglich.

Viele Mitarbeitende der Ponschab-Akademie leben selbst in Pullach, wir sind also bei Fragen und Anliegen gerne vor Ort für Sie da!